Paartherapie, Paarberatung und Sexualtherapie

Paartherapie ist ein besonderes Setting zur Lösung von Konflikten in Partnerschaften. Dabei ist es unser Anliegen, Sie zu befähigen, gute Entscheidungen zu treffen, indem wir Unbewußtes bewußt machen und zusätzliche Möglichkeiten aufzeigen - doch die Entscheidungen treffen immer Sie selbst.
Wir scheuen uns auch nicht vor Randgebieten, wie gleichgeschlechtlichen Partnerschaften (Homosexualität), Polyamorie oder BDSM. Uns geht es nicht um eine Anpassung an gesellschaftliche Normen, sondern darum, ein möglichst hohes Maß an Liebe, Glück und Bewußtheit für alle Beteiligten zu erreichen.
Sexualtherapie beschäftigt sich mit den psychischen Ursachen sexueller Störungen bzw. Funktionsstörungen. Wir helfen Ihnen, die inneren oder zwischenmenschlichen Konflikte zu ergründen, die zu der Störung geführt haben.
Im Gegensatz zu Sexualtherapie und Familientherapie wird Paartherapie grundsätzlich nicht von den Krankenkassen bezahlt, da diese Beziehungsprobleme nicht als Krankheit einordnen. Allerdings können bestimme Reaktionsmuster (krankhafte Eifersucht, Depression) sehr wohl krankheitswertig sein.

Systemische Therapie / Systemische Familientherapie

berücksichtigt zusätzlich zu den erwachsenen Partnern auch noch ihre Vorfahren und Nachkommen. Es ist unser Anliegen, Verstrickungen im Familiensystem transparent zu machen sowie die Kommunikations- und Beziehungsmuster zwischen den Familienmitgliedern zu verbessern. Erfahrungsorientierte Methoden wie z.B. Psychodrama oder Familienaufstellungen / Systemaufstellungen helfen Ihnen, sich dieser Funktion bewußt zu werden und diese bei Bedarf zu ändern.

Um alle Parteien angemessen zu repräsentieren, arbeiten wir in der Paartherapie und in der Familientherapie grundsätzlich als Team. Deshalb sind die Kosten etwas höher als in einer Einzeltherapie.
 

Foto-Psychotherapeuten